Franke und Bornberg: UKV-Auslandskrankenversicherung Prädikat „hervorragend“

Auslandskrankenversicherung Prädikat
Auslandskrankenversicherung Prädikat "hervorragend" durch Franke und Bornberg

Die Statistiken belegen es: Jeder zehnte wird in seinem Urlaub krank. Die Kosten für die medizinische Behandlung können vor allem im EU-Ausland, Kanada und den USA schnell in die Höhe schießen. Die Urlaubslust ist dann verflogen. Im Gepäck darf sie deshalb nicht fehlen: die Krankenversicherung fürs Ausland.

Der Tarif AKD, die Auslandsreise-Krankenversicherung der UKV – Union Krankenversicherung schützt weltweit sehr gut und umfassend. Das sagt auch die Ratingagentur Franke und Bornberg: Der Tarif erhält im neuen Rating die Bewertung „hervorragend“.

Michael Franke: „Gute Absichten allein reichen nicht“

Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat Reisekrankenversicherungs-Tarife für beliebig viele Auslandsaufenthalte von jeweils maximal zehn Wochen Dauer untersucht. Analysiert wurden ausschließlich die harten Fakten. Also alles, was in den Bedingungen genau geregelt ist. Michael Franke, Geschäftsführer von Franke und Bornberg, erklärt die Bewertungsgrundlagen: „Gute Absichten allein reichen nicht. Auf diese Weise sind Vermittler und ihre Kunden mit unseren Ratings auch bei Änderungen in der Regulierungspraxis immer auf der sicheren Seite.“

UKV-Auslandskrankenversicherung AKD ist „hervorragend“

Geprüft wurden die Versicherungsbedingungen von insgesamt 54 RKV-Tarifen nach jeweils 35 Kriterien. Leistungen bei Krankheit im Ausland und die Regelungen für einen Krankenrücktransport zurück nach Deutschland gelten dabei als wichtigste Merkmale. In beiden Punkten überzeugt die UKV – Union Krankenversicherung mit ihrer Auslandskrankenversicherung AKD. Für unseren Tarif erhalten wir die Top-Note FFF „hervorragend“.

UKV schützt Kunden im Ausland bei Krankheit oder Unfall

Mit dem Tarif AKD sind Urlaubsreisen bis maximal 56 Tage perfekt abgesichert. Der Schutz gilt weltweit. Benötigen Kunden beispielsweise medizinische Heilbehandlungen wegen Krankheit oder Unfallfolgen im Ausland oder müssen zur weiteren Behandlung nach Deutschland zurück, leistet die UKV dafür. Eingeschlossen sind neben Untersuchungs- und Behandlungskosten auch Aufwendungen für Arzneimittel. Für einen Jahresbeitrag von nur 11,50 Euro erhalten Ihre Kunden zwischen 0 und 64 Jahren diesen umfassenden Schutz. Versicherte ab 65 Jahren zahlen jährlich knapp 40 Euro.

Titelbild: © Alena Ozerova

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie hier Ihre Nachricht ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein