Videointerview Teil 3: Das ist der absolute Schwerpunkt 2019

2
130
DKM
VKMMK_Interview DKM 2018_Teil3

„Der Makler, mit all seinen Bedürfnissen an der Abwicklung seines Geschäftes, findet bei uns ein digitales Ökosystem.“ Stefan Gilles, Geschäftsführer Versicherungskammer Maklermanagement Kranken

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Umfirmierung haben wir anlässlich der Leitmesse ein Gespräch über die zukunftsnahen Pläne der Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH geführt. Dazu im dritten Teil des Videointerviews: Stefan Gilles, Geschäftsführer, Rolf Mangold, Vertriebsdirektor der Versicherungskammer Bayern und Dr. Jürgen Pesch, Hauptabteilungsleiter Vertrieb & Organisation bei BavariaDirekt

Die Kernthemen für 2019 stehen fest. Wichtiger Bestandteil: Die Digitalisierung weiter vorantreiben!

Durch die Anbindung an RiVa und die erfolgreiche Integration der BiPRO Schnittstelle 424 ist das Versicherungskammer Maklermanagement Kranken ganz vorne mit dabei. Im Bereich Lebensversicherung werden zwei Felder definiert. Zum einen die betriebliche Altersvorsorge, zum anderen wird das Biometriegeschäft weiter ausgebaut. Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit ist eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung geplant. Und Schwerpunkte wie die Automatisierung des Vertriebs und die BiPro-Normen rücken weiter in den Vordergrund. Mit dem Ziel: Vertriebsprozesse für unsere Partner zu verschlanken.

„Wir haben ein sensationelles Ergebnis erzielen können.“ – Rolf Mangold, Vertriebsdirektor der Versicherungskammer Bayern auf der diesjährigen DKM das Vertriebsergebnis 2018.

Teil 1: Ein Jahr nach dem Re-Branding. Sind alle zufrieden?
Teil 2: Wir stellen uns modernen Makleranforderungen

Titelbild & Video: © NewFinance Mediengesellschaft mbH

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie hier Ihre Nachricht ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein