Videointerview Teil 2: Wir stellen uns modernen Makleranforderungen

1
266
Makler
Makler VKMMK_Interview_DKM_2018_Teil2

„Wir wollen bei diesen Themen mitreden. Wir sind kein angestaubter Versicherer. Wir öffnen uns modernen Medien, und da wollen wir auch mitspielen und investieren”, sagt Stefan Gilles, Geschäftsführer der Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH, auf die Frage, ob das Unternehmen den Anforderungen moderner Vermittler gerecht wird.

Doch gelingt der Dialog mit den Vertriebspartnern? Und werden auch die richtigen Thematiken angesprochen, die moderne Vermittler an eine Versicherung stellen? Dieser Frage gehen Stefan Gilles, Rolf Mangold und Dr. Jürgen Pesch im zweiten Teil des Videointerviews auf der DKM 2018 nach.

Die Kommunikation gelingt nicht zuletzt dadurch, dass auf der Leitmesse in Form von InsurTech-Parks zukunftsweisende Technologien und Systeme vorgestellt werden. Und genau hier greift die Versicherungskammer Maklermanagement Kranken ihren Vertriebspartnern unter die Arme.

„Die Makler beschäftigen sich mit der Zukunftsperspektive und wollen es tunen und neu modellieren. Da können wir als Versicherer dran arbeiten, gerade, wenn wir hier aus drei Sparten zusammenkommen.“ Stefan Gilles, Geschäftsführer der Versicherungskammer Maklermanagement Kranken GmbH

Die Fragen nach betriebswirtschaftlicher Zukunft sind essenziell für Makler. Wie kann ich zukünftig Ertrag generieren? Und wie schaut moderne Kooperation zwischen ihm und großen Versicherungsunternehmen aus? Gibt es bald überhaupt noch Verwendung für den „klassischen Makler“?

Teil 1: Ein Jahr nach dem Re-Branding. Sind alle zufrieden?
Teil 3: Das ist 2019 absoluter Schwerpunkt

Titelbild & Video: © NewFinance Mediengesellschaft mbH

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie hier Ihre Nachricht ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein