Abschalten im Urlaub: Wer rastet, der rostet nicht

Urlaub – Sonne, frische Luft und endlich Zeit für sich. Doch nicht jedem gelingt es während der schönsten Zeit des Jahres abzuschalten. Sich einfach in den nächsten Flieger setzen und irgendwo landen reicht nicht, um den Arbeitsstress hinter sich zu lassen. Mit den folgenden Tricks erfahrt Ihr, wie Ihr die Auszeit effektiv nutzt um Energiereserven vollständig aufzutanken.

3 Tricks zum Abschalten

Persönliche Premieren

Ist die Umgebung bekannt, ist der Mensch weniger stark mit Sinneseindrücken konfrontiert. Ganz automatisch haben dann die Gedanken Zeit in den Arbeitsalltag abzudriften. Eine neue Umgebung fördert das Abschalten. Andere Kulturen, Sprachen und Gepflogenheiten machen neugierig und lenken ab. Ausgefallene Unternehmungen wie Fallschirmspringen oder eine Übernachtung unter freiem Himmel sorgen für Perspektivenwechsel und Sport macht den Kopf frei.

Gemeinsam einsam

Nur für sich zu sein, kann Wunder bewirken! Besonders Menschen, die beruflich in ständigem Kundenkontakt stehen, verbringen die Ferienzeit gerne allein – auch um neue Ideen zu sammeln. Hat die Regenerationsphase begonnen sorgen oft gemeinsame Erlebnisse für den nötigen Ausgleich. Hier gilt es das richtige Mittelmaß zu finden.

Mit Gewohnheiten brechen

Entspannen will gelernt sein. Der stündliche Blick ins Internet, auf das Handy und ins E-Mail-Postfach sollte durch andere Tätigkeiten ersetzt werden. Hier ist es wichtig, schon im Vorhinein die Aktivitäten zu planen. Wer im Urlaub erreichbar sein muss, sollte klare Regeln festlegen und die Erreichbarkeit konkret definieren.

Und hier ein Fazit: Wer es mal darauf ankommen lässt und für zwei Wochen unerreichbar ist, wird feststellen, dass er gar nicht unentbehrlich ist. Wetten?

Abgesichert in die Ferien

Bevor sich der Makler in den Urlaub verabschieden kann, muss er sich um eine geeignete Vertretung kümmern, die seinen Kunden während der Abwesenheit als Ansprechpartner zu Verfügung steht. Vertretungsberechtigt sind zum einen Mitarbeiter, zum anderen Maklerkollegen. Ebenso ist es möglich, einen Arbeitnehmer im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung einzustellen. Welche rechtlichen Voraussetzungen bei einer Vertretung erfüllt sein müssen, ist hier nachzulesen.

Die ultimative Checkliste zum richtigen Abschalten erscheint demnächst auf unserem Blog.

Titelbild: ©anyaberkut

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie hier Ihre Nachricht ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein